Windmühle Podersdorf am See

Die Marktgemeinde Podersdorf am See befindet sich im burgenländischen Seewinkel, einem Ausläufer der ungarischen Tiefebene. Hier gibt es keine Wasserläufe für den Betrieb von Wassermühlen. Daher waren die Menschen in diesem Gebiet schon immer auf die Kraft des Windes angewiesen. Aus diesem Grund wurden hier, wie im gesamten ungarischen Raum, Windmühlen gebaut. Ursprünglich gab es sieben Windmühlen im Seewinkel, die einzige, heute noch vollständig erhaltene und durch ihre Restaurierung der Öffentlichkeit zugängliche Mühle, befindet sich hier, in Podersdorf am See.

Die Windmühle ist ca. 160 Jahre alt und steht seit ca. 60 Jahren unter Denkmalschutz. Sie befindet sich nach wie vor in Privatbesitz der Familie Lentsch. Im Jahr 2001 wurde der Verein "Windmühle Podersdorf am See" gegründet. Dieser versucht mit viel Engagement die Renovierung und Erhaltung der Windmühle sowie die Organisation des Besucherbetriebes zu gewährleisten, sowie Aktivitäten zu veranstalten. Wie uns der rege Besucherstrom bereits bei einigen Veranstaltungen zeigte, werden diese sehr gerne von Touristen und Einheimischen angenommen.

Bei der Führung erhalten Sie einen Einblick in das tägliche Leben des Müllers und sehen unter anderem Mahlwerke, Mühl- und Mahlsteine, ...
Führungen für Gruppen und Schulklassen werden gerne nach Voranmeldung durchgeführt.

Steckbrief

+43(0)2177-2286
Hauptstraße 10

EUR 3,00 - Erwachsene: 3 €
Kinder: 2 €
Anfang Mai bis Ende Oktober
Führungen täglich um 19Uhr
Transparent Transparent Transparent
Anzeige