Wiener Riesenrad

Das Wiener Riesenrad, ein Wahrzeichen der österreichischen Bundeshauptstadt und ein Symbol für den weltberühmten Wiener Prater, bildet mit seiner weithin sichtbaren Silhouette einen besonderen Anziehungspunkt für alle Wien-Besucher. Eine Rundfahrt mit diesem bedeutenden und zugleich faszinierenden Bauwerk und der unverwechselbare Blick über Wien machen das Riesenrad zu einem kulturellen und architektonischen Pflichterlebnis für jeden Wien-Besucher.

Luxuswaggons und Extrawaggons

15 Waggons bieten den Besuchern das einmalige "Rundfahrtserlebnis". Von einer Fahrt in Waggons im Stil des Jahres 1897 bis hin zu kleinen Feiern, Pressekonferenzen oder einem romantischen Dinner zu Zweit in unseren beiden Luxuswaggons "Jubiläumswaggon" und "Kaiserwaggon" reichen die Möglichkeiten einer Riesenradfahrt.

Unsere vier Extrawaggons werden von Reiseveranstaltern und Firmen gerne für eine himmlische Fahrt mit einem Glas Sekt genutzt.

Gerne informieren wir Sie über unsere vielfältigen Angebote für Ihre Veranstaltung beim Wiener Riesenrad.

Rufen Sie uns einfach unter 0043/1/729 54 30 an.

Ob Präsentation oder Pressekonferenz, Heiratsantrag, Geburtstag oder Jubiläumsfeier, Polterabend oder Kinderfest, Brunch oder Lunch - alles ist möglich.

Natürlich kümmern wir uns auf Wunsch auch um die Organisation Ihrer Veranstaltung. Von Kaffee und Kuchen bis hin zur Gesamtorganisation eines Events - ganz nach Ihren Wünschen und Vorstellungen.

Waggonmiete Luxuswaggons: Waggonmiete Extrawaggons:

erste Stunde Euro 260,-- 1Stunde Euro 196,--
zweite Stunde Euro 188,-- ½ Stunde Euro 98,--
ab der dritten Stunde Euro 116,--

Zusatzinformation für die Anmietung von Luxus- und Extrawaggons:

Mindestmietdauer: 1/2 Std
1/2-stündige Abrechnung möglich
Miete nur innerhalb der Öffnungszeiten möglich
Maximale Personenanzahl pro Waggon: 12

Panorama

Seit mehr als 100 Jahren dreht sich das Riesenrad und bietet einen einmaligen Ausblick auf die Stadt an der Donau. Für Wiener und Gäste unserer Stadt ist es ein weithin sichtbares, unverwechselbares Wahrzeichen. Nun dreht sich am Fuß des Riesenrades das "Rad der Geschichte".

In akustischen Impressionen in acht Waggons mit trickreichen künstlerisch-technischen Installationen und einem gewaltigen Schaubild wird mit diesem Panorama eine uralte Pratertradition wieder belebt. Dieses ist kein Museum sondern eine Bühne, eine Bühne der Geschichte. Der Rundgang führt durch 2000 Jahre Wiener Historie und Pratergeschichten.

RÖMERZEIT
Vindobona wächst aus dem Boden. Marc Aurel fährt im bespannten Wagen durch die Landschaft. Er regierte hier, als die Praterauen noch eine wilde Flußlandschaft waren.

MITTELALTER
Der Prater als verbindender Landschaftsteil, die mittelalterliche Stadt, Bau des Stephansdoms. Der Stadtkern zeichnet sich in seiner über Jahrhunderte gültigen Gestalt ab, als der Prater noch weit draußen vor den Stadttoren lag.

TÜRKENKRIEGE
Der Prater als Schauplatz kriegerischer Auseinandersetzungen, das Wien des 17. Jahrhunderts, die Reiterheere Jan Sobieskis. Die Szene zeigt den Angriff des polnischen Reiterheeres von den Höhen des Kahlenberges.

AUFKLÄRUNG
Joseph II. öffnet den Prater 1766 für die Bevölkerung, aus dem kaiserlichen Jagdgebiet wird die allgemeine Vergnügungsstätte - bis heute eine europaweite Attraktion.

BIEDERMEIER
Der Prater als Reich der kleinen Leute, Tanz und Musik führen in die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts. Von den europaweiten politischen Konflikten bleibt auch Wien nicht verschont.

WELTAUSTELLUNG und VENEDIG IN WIEN
Am Eingang des Praters wurde für die Weltausstellung 1873 die Illusionenlandschaft „Venedig in Wien“ errichtet. Von den vielen Attraktionen hat das Riesenrad als einzige alle Zeitläufe überdauert.

FIN de SIECLE
Der Prater als literarischer Schauplatz, erste Autorennen auf der Hauptallee. Das Wien der Jahrhundertwende, als wirkliche Weltstadt, in welcher der Prater ein Ort des lauten Vergnügens sowie der verschwiegenen Abenteuer war.

Von den GOLDENEN 20ern in die KATASTROPHE des WELTKRIEGES
Die heile Welt des Praters und seine Zerstörung. Es bleibt aber die Gewissheit, dass keiner den Wurschtl erschlagen kann. Und ewig dreht sich das Riesenrad...

Eintrittspreise

Tickets für das Wiener Riesenrad können sie jederzeit online auf  www.viennahighlights.com kaufen

Steckbrief

0043/1/7295430
Prater 90
A-1020 Wien (W)

Lageplan anzeigen | Routenplanung


01. Jänner - 28. Februar
10:00 - 19:45 Uhr

01. März - 30. April
10:00 - 21:45 Uhr

01. Mai - 30. September
09:00 - 23:45 Uhr

01. Oktober - 31. Oktober
10:00 - 21:45 Uhr

01. November - 31. Dezember
10:00 - 19:45 Uhr
Transparent Transparent Transparent
Anzeige