Skigebiete Wechsel: 2 Treffer

Skigebiete

Österreichs Skigebiete zählen zu den touristischen Highlights des Landes, die jährlich von Millionen Gästen besucht werden. Die Entwicklung der leicht zu beherrschenden Carving-Skier hat den Breitensport in den letzten Jahren noch breiter gemacht. Die modernen Liftanlagen, die gut präparierten und schneesicheren Pisten, das mitunter herrliche Panorama und die typisch österreichischen Apres-Ski-Hütten tragen zur Beliebtheit der Skigebiete bei. Auch Geländefahrer, die sich abseits der Pisten bewegen möchten, kommen auf ihre Rechnung.

Gewusst? Die höchsten Punkte einiger Skigebiete liegen auf einer Höhe knapp unter 3.000m

Wechsel

Als Wechsel wird ein kurzes Mittelgebirge mit drei Gipfeln über 1700 m bezeichnet.  Über eine Länge von etwa 15 km bildet es gleichzeitig die Grenze zwischen Niederösterreich und der Steiermark.

Das Wechselland hat eine lange Tradition als Naherholungsgebiet Wiens und lädt von Frühling bis Herbst mit gesunden und gepflegten Wald- und Almlandschaften zum Wandern und Mountainbiken ein. Verschiede Burgen und Schlösser können dabei attraktive kulturelle Ausflugsziele sein. Im Winter stehen neben den eher kleineren Skigebieten auch äußerst reizvolle Panorama-Langlaufloipen zur Auswahl.

Wechsel
Foto: Bergbahnen St.Corona / Wechsel
Anzeige