Vötters Fahrzeugmuseum

Derzeit werden über 130 Exponate der 50er bis 70er Jahre auf ca. 900 m² ausgestellt.

Begonnen hat alles vor 25 Jahren mit einer BMW "Isetta". Es entwickelte sich zu einer Leidenschaft und so wurden immer mehr Fahrzeuge, natürlich im schlechten Zustand (aus finanziellen Gründen), mit viel Arbeitseinsatz restauriert. Man wurde belächelt, nicht immer ermutigt, aber das Ziel war, dieses Stück Fahrzeuggeschichte für die nächsten Generationen zu erhalten.

Ein weiteres, besonderes Ausstellungsstück ist der "Gletscherdrachen", die erste unterirdische Gletscherschienenbahn, die im Museum steht. Darin werden interessante Videos " non stop" gezeigt.
Ein Teil dieses Museums ist dem Volkswagen gewidmet, denn einer der größten Autopioniere, nämlich Ferdinand Porsche hat in Zell am See/Schüttdorf seine letzte Ruhestätte.

Sogar der Konstrukteur vom Messerschmitt-Kabinenroller Fritz Fend hat dieses Museum persönlich besucht und seiner Freude Ausdruck verliehen, weil die Messerschmitt-Fahrzeuge eine gesonderte Ausstellungsfläche unter dem Motto "Fritz Fend und seine Fahrzeuge" erhalten haben.

Das Museum selbst wurde Anfang 1996 eröffnet. Die Jugend ist immer wieder erstaunt, mit welchen Fahrzeugen die Großeltern, Urgroßeltern gefahren sind.

Der Lohn für die viele Arbeit sind zahlreiche Besucher und der Einblick in die 50er bis 70er Jahre für die Jugend, aber auch die Erinnerungsmomente der älteren Generationen, die diese Zeit selbst miterlebt haben.

Preise

Erwachsene
€   6
Gästekarte Kaprun und ARBÖ und ÖAMTC - Mitglieder
€   5,50
Kinder bis 6 Jahre
€   frei
Kinder von 6 - 14 Jahre
€   3,00
Familienkarte: Eltern mit Kinder
€   13,00
Creaktiv Hotel Karte
€   5,00
Gruppenpreis ab 20 Personen
€   4,50

 

Steckbrief

Schloßstraße 474
A-5710 Kaprun (S)

Lageplan anzeigen | Routenplanung


EUR 6,00 - Eintrittspreis für einen Erwachsenen
Transparent Transparent Transparent
Anzeige