Golfplätze Südburgenland: 1 Treffer

Golf

Golf zählt zu den Ballsportarten, bei der es darum geht, einen Ball mit möglichst wenigen Schlägen vom Abschlagpunkt aus im Loch zu versenken. Ein Spiel besteht meist aus 18 Bahnen. Um an einem Golfplatz spielen zu dürfen benötigt man die Platzreifeprüfung, für die eigene Kurse angeboten werden. Manche Clubs verlangen sogar ein gewisses nachgewiesenes Handicap (Spielstärke). Schnuppern ist bei einigen Golfplätzen immer wieder möglich.

Gewusst? Urformen des Golfspiels entstanden bereits vor über 700 Jahren.

Südburgenland

Diese kleine Region im südlichen Winkel des Burgenlandes ist vor allem für Kurzurlauber oder Tagesausflügler besonders reizvoll.

Vielseitigkeit wird hier ganz groß geschrieben. Reich gesegnet mit der heilenden Kraft der Thermalquellen und einer unberührten Naturlandschaft, die nur von versteckten Weinbergen gestört wird: so lässt sich auf unterschiedliche Art und Weise das ganze Jahr über Genuss und Erholung in Einklang bringen. Aber auch für Abenteurer ist hier Platz. Die Naturparks bieten in ihrer jeweils eigenen Manier – von der Kanufahrt bis zum ÖkoEnergie Rad – Erlebnisse mit Lern-Effekt an. Und wer mit dem Rad oder zu Fuß ganz ungehindert durchs Land wandeln will: auf dem Weg laden originelle und urige Raststationen und Buschenschenken zur Stärkung ein.

Fb36201e-3194-1ae4-e539-b5c363c6fa0c
Foto: Naturpark Raab
Anzeige