Klettern & Hochseilgarten Stubaital: 1 Treffer

Klettern

Klettern ist eine Sportart mit verschiedenen Varianten und Schwierigkeitsgraden. Geklettert wird vorrangig im Freien, es gibt aber auch wetterunabhängige Kletterhallen. Die sportlichste Disziplin ist das Sportklettern, bei dem Seil, Haken und dergleichen nicht als Kletterhilfe sondern nur als Sicherung verwendet werden. Beim Alpinklettern steht das Erreichen des Gipfels im Vordergrund. Man bemüht sich auch hier, die Sicherheitsausrüstung nicht als Kletterhilfe zu verwenden. In Österreich gibt es ein großes Portfolio an Klettermöglichkeiten für Sport-, Eis- und Alpinkletterer.

Gewusst? Bis 1960 waren Kletterseile aus Hanf. Sie waren wenig elastisch und sind oft gerissen.

Stubaital

In unmittelbarer Nähe zu Innsbruck zieht sich das etwa 35 km lange Tal südwestlich von Schönberg tief in die Bergwelt der Stubaier Alpen. Obwohl direkt an der Brennerautobahn gelegen, haben sich die darin befindlichen Ortschaften ihre malerische Ursprünglichkeit bewahrt.

Auf rund 1.000 Höhenmetern - eingebettet in das umwerfende Panorama mit 80 Gletschern und 103 Dreitausendern - sind sie nur über großzügige Umgehungsstraßen erreichbar. In gesunder Luft zeigt das "Tal der Tausend Möglichkeiten" zu jeder Jahreszeit seine ganz besonderen Reize. Ob Wandern, Mountainbiken oder Paragleiten durch die wilde Schönheit grüner Wälder und saftiger Almen von Frühling bis Herbst, Ganzjahres-Skifahren in glitzernden Gletscherwelten oder von der Saison unabhängige Hochgebirgstouren - die Möglichkeiten zur Aktivität für Jung und Alt sind in den Stubaier Alpen keinerlei Einschränkungen unterworfen.

Stubaital
Foto: Bergsteigerschule-Stubaital-Wipptal
Anzeige