Schaubergwerk Oberzeiring

Im Oberzeiringer Erzberg wurden im Lauf der Jahrhunderte Eisenerz, Silbererz und ca. 30 - 50 verschiedene Arten von Mineralien gefunden. Ein heute sehr wertvolles und einzigartiges Mineral ist der Zeiringit. Er wird nur in Oberzeiring und an einem Ort in Japan gefunden.  Lassen Sie sich in die faszinierende Welt der Knappen vor Jahrhunderten zurückversetzen, tauchen Sie ein in eine längst vergangene Zeit, fahren Sie mit uns ein in die historischen Silbergruben.........GLÜCK AUF!

Das Schaubergwerk Oberzeiring wurde im Jahre 1958 eröffnet und seitdem mehrmals umgebaut und modernisiert. Mit der Umsetzung der erforderlichen Sicherheitsauflagen wurde im Jahre 2000 begonnen. Im Zeiringer Erzberg wurde im Mittelalter der bedeutendste Silbergergbau der Habsburgerländer betrieben. Seine Hochblüte erlebte das Zeiringer Bergwerk Ende des 13. Jahrhunderts.

Die Arbeit in einem mittelalterlichen Bergbau war hart und beschwerlich. Die Kriechstollen waren niemals höher als 1 Meter 20 cm. Darin arbeiteten die Knappen teilweise knieend und liegend. Zur Beleuchtung wurden Tonlampen verwendet. Das herausgeschlagene Gestein wurde in sog. Erzschüsseln oder aber in kleine Lederbeutel gefüllt, die auf den Rücken von Hunden aus dem Stollen hinaustransportiert wurden.

Eintrittspreise

Erwachsene
€ 11,50
Familienkarte: Eltern + 1 Kind
€ 20,50
jedes weitere Kind
€ 5,50
Kinder
€ 5,50
Gruppen ab 8 Personen
€ 9,50
Reisegruppen (Bus)
€ 8,50
Reisegruppe - Kurzführung
€ 7,50
Reisegruppe - Schüler
€ 4,50

 

Steckbrief

0043 (0) 3571/2387
Marktplatz 5
A-8762 Oberzeiring (STMK)

Lageplan anzeigen | Routenplanung


EUR 6,00 - Eintritt Erwachsene
1. Mai bis 31. Oktober:
täglich 10:30, 13:30, 15:00 Uhr

2. November bis April:
auf Anfrage 0676/9761455
Transparent Transparent Transparent
Anzeige