Schattenburgmuseum

Die Schattenburg war Stammsitz der Grafen von Montfort bis 1390. Wichtige Ausbauten und eine generelle Umgestaltung erfolgten zu Beginn des 15. Jahrhunderts unter Graf Friedrich von Toggenburg (1416-1436) und unter dem Vogt Hans von Königsegg um 1500. Spätere Zubauten stammen aus dem 17. Jahrhundert. Bis 1773 war die Burg Vogteisitz und bis 1811 Gefängnis, seit 1825 ist sie im Besitz der Stadt Feldkirch. Sie diente im 19. Jahrhundert als Kaserne und städtisches Armenhaus. Heute sind hier das Schattenburgmuseum und ein Gasthaus untergebracht.

Die Amtsräume des Vogtes

Nach dem Aussterben der Grafen von Montfort-Feldkirch im Jahre 1390 war die Schattenburg, die eine Reihe von feindlichen Angriffen abwehren konnte, bis 1773 u.a. Sitz der österreichischen Vögte. Die altehrwürdigen Räume ziehen die Besucher in ihren Bann, auch wenn sie heute die Kunst der Gotik beherbergen.

Die Waffenkammer

Die reichhaltige Waffensammlung im Bergfried wurde vom weitum bekannten "Zimbapfarrer" Gebhard Wendelin Gunz begründet. Sie zeigt vor allem die Entwicklung altösterreichischer Feuerwaffen von der Zeit Maria Theresias bis zum Ende des 1. Weltkrieges und eine feine Sammlung seltener Pistolen. Zu sehen sind außerdem Hieb- und Stichwaffen des 18. und 19. Jahrhunderts, wertvolle Blankwaffen, Schilde und eine Rüstung.

Gotische Kunstwerke

Die ehemaligen Räume der Vogteiverwaltung beherbergen heute eine weitum einmalige Sammlung gotischer Kunst.

Schatzkammer christlicher Kunst

Die Leistungen heimischer und auswärtiger Künstler begegnen uns in den zahlreichen Kunstwerken aus Kirchen und Kappellen.

Steckbrief

Schattenburgmuseum (3 Angebote & Ideen)
+43 5522 71982
Burggasse 1
A-6800 Feldkirch (V)

Lageplan anzeigen | Routenplanung


EUR 6,00 - Erwachsene (ab 18 Jahre)
Sommeröffnungszeiten 2010:
April – Oktober
Montag – Freitag 9 bis 12 Uhr
und 13.30 bis 17 Uhr
Samstag / Sonn- und Feiertage
durchgehend von 10 – 17 Uhr

Winteröffnungszeiten 2010/2011
Jänner - März:
Montag geschlossen
Di - Fr 13.30 - 16 Uhr
Sa, So, Feiertage 11 - 16 Uhr

November / Dezember:
Sa, So, Feiertage 11 - 16 Uhr

Selbstverständlich werden Gruppen-Führungen auch außerhalb dieser Öffnungszeiten durchgeführt – bitte unbedingt voranmelden!
Transparent Transparent Transparent
Anzeige