Ruprechtskiche

Die Ruprechtskirche ist die älteste Kirche der Stadt Wien, sie liegt auch in deren ältestem Teil, auf dem Gebiet des römischen Vindobona.

Die ältesten Teile des bestehenden Baues sind die unteren Turmgeschosse und das Hauptschiff, die um 1130 errichtet wurden. Sie sind damit die ältesten erhaltenen Mauern der Stadt, die noch benutzt werden!

Die Ruprechtskirche ist von Häusern eng umschlossen, bis 1832 konnte man nur durch Hausdurchfahrten auf den Ruprechtsplatz gelangen, wie heute noch durch den Durchgang im Haus Ruprechtsplatz 5.

Vor dem Haupteingang befand sich bis 1824 ein Portalvorbau. Die Formen des jetzigen spitzbogigen Portales stammen von 1835.

An der Westseite befindet sich eine eiserne Renaissance-Tür von ca. 1530.

Die Glocke

Im obersten Geschoß des Turmes befinden sich die ältesten Glocken Wiens, 2 kleine, unbeschriftete Glocken von ca. 1280. Bemerkenswert sind auch die Joche der Glocken, an denen sie ohne Schrauben befestigt sind.

Der Innenraum

Das romanische Hauptschiff stammt aus der 1. Hälfte des 12. Jh.. Die Balkendecke aus Eichenholz wurde 1935 dem romanischen Vorbild entsprechend eingezogen.

Die Holzskulptur des hl. Rupert (ca. 1370) ist für die Entstehungszeit altertümlich und anatomisch nicht richtig, die Hände setzen (ohne Arme) direkt am Körper an. Die Attribute fehlen oder wurden ergänzt.

Die Glasfenster

Im Mittelfenster der Apsis befinden sich die beiden ältesten erhaltenen Glasfenster Wiens (ca. 1370) - linkes Bild. Oben der Gekreuzigte mit Maria und Johannes, unten die Madonna mit dem Kind. Die Scheiben sind in ihrer Substanz original erhalten und kaum ergänzt.

Glasfenster von Lydia Roppolt:

Die Nordwand zeigt drei figürlich gestaltete Fenster mit Szenen der Errettung des Menschen: Von links nach rechts: „Daniel in der Löwengrube”, „Jonas mit dem Fisch” und „Die drei Jünglinge im Feuerofen”. In der Nordwand der Apsis der Heilige Rupert mit den beiden „traditionellen” Kirchengründern Cunald und Gisalrich.

Öffnungszeiten

Die Ruprechtskirche von der Karwoche bis Weihnachten zu folgenden Zeiten zur Andacht und Besichtigung geöffnet:

Mo, Mi von 10-12 und von 15-17
Di, Do von 10-12
Fr von 10-12, 15-17 und von 21-24

Steckbrief

+43 1 535 60 03
Ruprechtsplatz
A-1010 Wien (W)

Lageplan anzeigen | Routenplanung


Karwoche bis Weihnachten: Mo, Mi von 10-12 und von 15-17
Di, Do von 10-12
Fr von 10-12, 15-17 und von 21-24
Transparent Transparent Transparent
Anzeige