Römerstadt Aguntum

Architektur aus dem Mittelmeerraum in Osttirol? Wer das Atriumhaus in Aguntum erbaut hat, vergaß auf die lokalen Wetterverhältnisse. Zu frisch, zu langer Winter. Mit den Jahrhunderten verschwand es in einem Schuttkegel, über den seit dem 20. Jh. der Verkehr durch das Drautal fließt. Heute wird die Bundesstrasse auf einer Brücke direkt über das Atriumhaus geführt. Noch nie hatte man in den Alpen, so weit nördlich von Pompeji, ein derartiges Bauwerk gefunden. - Grund genug, ein neues Museum zu errichten, das gegenüber der alten Anlage eine erhebliche Erweiterung seiner Schausammlungen bietet.

Aguntum wurde vor fast 2000 Jahren zur Stadt erhoben und war das Handelszentrum der Region. Neben dem neuen Museum bietet das Grabungsgelände zahlreiche Anziehungspunkte: eine frühchristliche Kirche und eine imposante Stadtmauer, Therme und Handwerkerviertel, das Atriumhaus und einen Aussichtsturm, von dem aus man die Stadt überblickt.

Das Marmorbecken aus dem Atriumhaus, das unter der Brücke der Bundesstraße lag, wurde ins neue Museum übertragen, wo es Brennpunkt und Zentrum der Schausammlung ist. Die Transferierung war aus Gründen des Hochwasserschutzes notwendig. Das große Wasserbecken umrahmt eine viereckige Insel. Die Außenseiten dieses Beckens messen in der Nord-Süd Richtung ca. 16 m, in der West-Ost Richtung ca. 14,50 m.

Eintrittspreise

Errwachsene - adults 5,00 €
Erwachsene ermäßigt (Gruppen mind. 10 Pers.,Senioren, Gästekarten) 4,00 €
Führung ab 10 Personen 20,00 €
Kinder / Jugendliche / Studenten
children / youth / students
3,00 €
Kinder / children
(unter 6 Jahren)
frei - free
Schülergruppen bis 14 Jahre 2,00 €
Schülergruppen über 14 Jahre 2,50 €
für zusätzliche museumspädagogische Führung
(pro Schüler)
1,00 €
für zusätzliche museumspädagogische Führung
(pro Erw.)
 
 

Steckbrief

+43 (0) 48 52 / 61 550
Stribach 97
A-9991 Dölsach (T)

Lageplan anzeigen | Routenplanung


EUR 5,00 - Eintritt Erwachsene
Mitte April bis 31. Mai: Mo. - Sa. 9.30 bis 16 Uhr
01. Juni bis Mitte September: täglich 9.30 bis 18 Uhr
Mitte September bis 31. Oktober: täglich 9.30 bis 16 Uhr
Transparent Transparent Transparent
Anzeige