Thermen Pongau: 3 Treffer

Thermen

In Österreich gibt es viele Thermalquellen. Man findet sie in jedem Bundesland – sogar in der Bundeshauptstadt Wien. In Kurhäusern werden die Quellen für therapeutische Zwecke eingesetzt. Die klassischen Thermalbäder (Thermen) dienen hingegen der Entspannung und Erholung der Bevölkerung. Die meisten Thermen bieten auch ausgedehnte Saunalandschaften, Kosmetik und Massageangebote und sorgen auch für kulinarische Genüsse.

Gewusst? Im alten Rom gab es Thermen (öffentliche Bäder) schon im 1. Jahrhundert nach Christus.

Pongau

Im Herzen der Alpen der gelegen wird der Pongau - als einer der fünf Salzburger Gaue - durch den Pinzgau, den Lungau, den Tennengau sowie durch Kärnten begrenzt. Er ist deckungsgleich mit dem politischen Bezirk St. Johann im Pongau.

Malerisch und ursprünglich sind die Dörfer im Großarltal, dem so genannten „Tal der Almen“. Mit großer europäischer Geschichte aufgeladen das Gasteinertal. Diese Gegensätze und das “dazwischen“ machen den Pongau zu einem unvergleichlichen Kulturraum mit Weltformat. Die Natur der Region ist ebenso mit Variantenreichtum gesegnet und ein Aufenthalt in ihr kann vielseitig gestaltet werden. Skigebiete mit Pisten aller Schwierigkeitsstufen im Winter und ausgedehnte Wander- und Mountainbike-Wege, Klettergärten oder Canyoning- und Raftingschulen im Sommer bieten den Aktiven unter den Gästen ausreichend Alternativen. Für Erholung und Ruhe sorgen Thermen und Wellnessoasen genauso, wie der „pure“ Aufenthalt in der unberührten Naturidylle.

Pongau
Großansicht
Foto: Golfclub Goldegg