Segeln & Surfen Pinzgau: 1 Treffer

Segeln & Surfen

Neben den Schigebieten zählen auch die österreichischen Seen zu den touristischen Highlights und sind ein Binnendorado für Segler und Surfer. Die beliebtesten Seen für Segler und Surfer sind Achensee, Attersee, Bodensee, Millstättersee, Mondsee, Neufeldersee, Neusiedlersee, Ossiacher See, Traunsee, Wolfgangsee und Wörthersee. Wer Segelboote auf Seen und Flüssen führen führen will, muss über entsprechende Segelkenntnisse verfügen und Mindestalter von 14 Jahren aufweisen. Wenn alle an Bord befindlichen Personen Schwimmwesten tragen, kann sogar ab 12 Jahren gesegelt werden. Einen entsprechenden Befähigungsnachweis erhält man nach der erfolgreichen Teilnahme an einem Segelkurs.

Gewusst? Auch in der Landeshauptstadt Wien kann man segeln – und zwar auf der Alten Donau.

Pinzgau

Der westlichste der fünf Salzburger Gaue wird von Deutschland, Tirol, dem Pongau sowie durch Südtirol, Osttirol und Kärnten begrenzt. Er ist deckungsgleich mit dem politischen Bezirk Zell am See.

Einen Überblick über die vielseitigen lohnenswerten Ausflugsziele dieser Region zu geben, fällt nicht leicht. Denn hier ist so ziemlich alles möglich, was man sich zwischen den majestätischen Gipfeln des Großglockners und dem im Tal gelegenen blauen Nass des Zeller Sees vorstellen kann. Die Natur bietet im Pinzgau genauso viel Abwechslung, wie die vom Menschen gestaltete Kulturlandschaft. Das ganze Jahr über kann je nach Geschmack entdeckt, erlebt, sich bewegt oder Erholung gefunden werden. Die Speisekarten der Region stehen diesem Variantenreichtum in nichts nach und unter den Nächtigungsmöglichkeiten ist ebenfalls für jedes Budget etwas zu finden.

Pinzgau
Großansicht
Foto: Krimmler Wasserfälle / Großglockner Hochalpenstraße
Anzeige