Badeseen & Seen Ossiacher See: 2 Treffer

Badeseen und Seen

Österreich ist besonders reich an Seen aller erdenklicher Größen und Charaktere. Durch die strengen Umweltauflagen wird ihnen von der EU regelmäßig höchste Wasserqualität attestiert. Aus den meisten kann sogar unbedenklich getrunken werden. So werden sie zu wahren Perlen im reichen Schatz der Natur, die es aber nicht nur in sich haben. Auch auf, unter und abseits der Gewässer ist menschliches, tierisches und pflanzliches Leben in allen erdenklichen Varianten zu finden.

Gewusst? Der größte See Österreichs ist der Neusiedlersee im Burgenland.

Ossiacher See

Die Region um den drittgrößten See Kärntens ist seit langem ein beliebtes Urlaubsziel für Besucher aus der ganzen Welt. Die bewaldeten Steilabfälle der Gerlitzen im Norden und die Ausläufer der Ossiacher Tauern im Süden geben dem See sein typisches Antlitz.

See und Berg sind auch jene kontrastreichen Naturschätze, die einen Aufenthalt rund um den Ossiacher See vielseitig gestaltbar machen. Was Wassersport, Badespass und Angeln in Trinkwasserqualität für die einen bedeuten kann, finden Wanderer und Mountainbiker in luftigen Höhen mit überwältigenden Panoramen. Bei kulinarischen und kulturellen Genüssen kann man sich über das jeweils erlebte austauschen. Und ein Ausflug mit der Ossiacher See Schifffahrt ist für beinahe jedes Gemüt ein Erlebnis mit hohem Erinnerungswert.

Ossiacher-see
Großansicht
Foto: Stiftskirche Ossiach