Österreichische Filmgalerie

Die Österreichische Filmgalerie vereint den in Österreich einzigen permanenten Ausstellungsraum für Filmgeschichte und Kinokultur, das Programmkino Kino im Kesselhaus und die Digitale Filmrestaurierung an einem Ort inmitten des Campus Krems und der Kunstmeile Krems. Das in Österreich neuartige Konzept beruht auf der unmittelbaren inhaltlichen und räumlichen Verbindung von Programmkino und Ausstellung sowie der zukunftsweisenden Umsetzung digitaler Filmrestaurierung zur Sicherung und Bewahrung filmischen Erbes.

Austellung

Im Oktober 2006 eröffnete die Österreichische Filmgalerie die erste Ausstellungshalle in Österreich, die sich ausschließlich aktuellen sowie filmhistorisch bedeutenden Themen und Personen der Film- und Kinokultur widmet. In Kooperation mit international renommierten Kinematheken, Museen, Fachinstitutionen und KuratorInnen präsentiert die Österreichische Filmgalerie auf insgesamt 400 m2 spannende Filmausstellungen und macht diese erstmals einer österreichischen Öffentlichkeit zugänglich.

Kino im Kesselhaus

Das Kino der Österreichischen Filmgalerie ist seit der Gründung im Oktober 2005 als erstes Programmkino der Stadt Krems ein kultureller Ort der Begegnung und Auseinandersetzung mit Filmkultur. Architektonisches und namengebendes Erkennungszeichen des mit modernster Kinotechnik ausgestatteten Kinos im Kesselhaus ist der Schornstein der ehemaligen Tabakfabrik am Campus Krems.

Ganzjährig präsentiert das Kino im Kesselhaus aktuelle Werke des internationalen und heimischen Spiel- und Dokumentarfilms. Kurz-, Animations- und Avantgardefilme finden ebenso Platz in der Programmgestaltung wie Kinderfilme mit begleitendem kreativen Rahmenprogramm und Filme für Jugendliche und Junggebliebene in Verbindung mit musikalischen Liveacts in der Filmbar. Regelmäßig stattfindende Retrospektiven und Personalen mit historisch wegweisenden Filmen sowie diskursive Veranstaltungen mit Filmschaffenden und Publikum erweitern das Filmprogramm. Das Kino im Kesselhaus ist Austragungsort vielfältiger Filmfestivals.

Steckbrief

+43 2732 90 80 00
Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30
A-3500 Krems ()

Lageplan anzeigen | Routenplanung


EUR 6,00 - Ausstellungseintritt für einen Erwachsenen. Kinokarte EUR 5,50-7,50,-. Kombiticket EUR 8,-.
Montag geschlossen
Di - Fr 14:00 - 18:30
Sa, So, Feiertags 11:00 - 18:30
Transparent Transparent Transparent
Anzeige