Skigebiete Obertauern: 1 Treffer

Skigebiete

Österreichs Skigebiete zählen zu den touristischen Highlights des Landes, die jährlich von Millionen Gästen besucht werden. Die Entwicklung der leicht zu beherrschenden Carving-Skier hat den Breitensport in den letzten Jahren noch breiter gemacht. Die modernen Liftanlagen, die gut präparierten und schneesicheren Pisten, das mitunter herrliche Panorama und die typisch österreichischen Apres-Ski-Hütten tragen zur Beliebtheit der Skigebiete bei. Auch Geländefahrer, die sich abseits der Pisten bewegen möchten, kommen auf ihre Rechnung.

Gewusst? Die höchsten Punkte einiger Skigebiete liegen auf einer Höhe knapp unter 3.000m

Obertauern

Zusammen mit den Gemeindegebieten Untertauern und Tweng zählt die Region in den Radstädter Tauern von Ende November bis Anfang Mai zu den schneesichersten Skigebieten der Alpen. Das gesamte Gebiet liegt zwischen 1630 und 2526 Metern Seehöhe und gehört sowohl zum Pongau als auch zum Lungau.

Im Winter ist hier für jeden wintersportlichen Geschmack etwas zu finden. 100 km bestens gepflegte Skipisten in allen Schwierigkeitsstufen, Unterkünfte für jedes Urlaubsbudget sowie idyllisch kleine Ski-Orte sind Garant für den variantenreichen Wintergenuss. Aber auch im Frühling, Sommer und Herbst ist die Bergwelt mit ihren schroffen Formationen und klaren Seen und Bächen für Wanderer, Bergsteiger, Mountainbiker genauso anziehend, wie für Angler und Pferdeliebhaber.

Obertauern
Großansicht
Foto: Tauernkaralm / Freizeitpark Untertauern
Anzeige