Badeseen & Seen Murau: 2 Treffer

Badeseen und Seen

Österreich ist besonders reich an Seen aller erdenklicher Größen und Charaktere. Durch die strengen Umweltauflagen wird ihnen von der EU regelmäßig höchste Wasserqualität attestiert. Aus den meisten kann sogar unbedenklich getrunken werden. So werden sie zu wahren Perlen im reichen Schatz der Natur, die es aber nicht nur in sich haben. Auch auf, unter und abseits der Gewässer ist menschliches, tierisches und pflanzliches Leben in allen erdenklichen Varianten zu finden.

Gewusst? Der größte See Österreichs ist der Neusiedlersee im Burgenland.

Murau

Eingebettet zwischen den Niederen Tauern und den Nockbergen wurde die Region rund um die Hauptstadt des gleichnamigen Bezirkes in der Obersteiermark schon in der Bronze- und Römerzeit besiedelt.

Dementsprechend viele historische und kulturelle Kostbarkeiten sind hier zu finden und Murau selbst ist von einem mittelalterlichen Stadtbild geprägt. Der Höhepunkt des Murauer Kulturlebens sind die jährlich stattfindenden Europäischen Shakespeare Tage, an denen junge Schauspieler und Studierende originalsprachliche Inszenierungen des englischen Dramatikers erarbeiten. Wandern, Radsport, Fischen, Reiten und Rafting sind die Möglichkeiten, die sich dem Gast im Sommer bieten. Und im Winter lädt das Skigebiet Frauenalpe zu vergnügtem Pistenspass.

Murau
Großansicht
Foto: Golfclub Murau Kreischberg
Anzeige