Paintball Mölltal: 1 Treffer

Paintball

Bei Paintball kämpfen zwei Mannschaften gegeneinander. Jeder Spieler hat eine Luftdruckwaffe – den sogenannten Markierer. Mit diesem Markierer werden Gelatinekugeln auf die Gegner geschossen, die beim Aufprall platzen und einen auswaschbaren Farbfleck auf der Kleidung hinterlassen. Wer so getroffen wurde, muss das Spielfeld verlassen. Insgesamt gibt es 6 übliche Spielarten mit unterschiedlichen Aufgabenstellungen. Natürlich wird immer eine Schutzausrüstung getragen.

Gewusst? Paintball wird schon seit 1981 gespielt – begonnen hat alles in den USA.

Mölltal

Als wichtige Verbindung in den Süden war die Mölltal Straße einst hoch frequentiert. Seit dem Bau der Tauernautobahn hat der Verkehr jedoch stark nachgelassen. Die Möll, der namensgebende Fluss zählt zu den saubersten Österreichs.

Überragt wird das 80 km lange Tal vom schneebedeckten Gipfel des Großglockners, dem höchsten Berg Österreichs. Bäuerliches Leben in intakter Natur prägt das Landschaftsbild. Dennoch kann modernen Sportarten wie Rafting oder Canyoning nachgegangen werden. Mit dem Nationalpark Hohe Tauern ist zudem ein paradiesisches Fleckchen Natur vom Tal aus erreichbar. Und im Winter locken die umliegenden Gletscher zu Ski- und Snowboardvergnügen mit überwältigenden Panoramen.

Moelltal
Großansicht
Foto: Club Aktiv Mölltal
Anzeige