Die Marienkirche, auch Benedektinerkirche genannt, wurde 1613 gemeinsam mit einem Franziskanerkloster erbaut. Sie hatte eine wechselhafte Geschichte. Nach schweren Bränden gab es mehrere Um- und Anbauten sowie eine Turmerhöhung. Bis 1806 war sie Franziskanerkirche, dann bis 1902 Benediktinerkirche, heute wird sie von den Jesuiten betreut. Der Hochaltar mit Marienbild und Säulen stammt aus dem Jahr 1747. An der Nordseite im Langhaus Grabsteine von Kärntner Adelsfamilien.

Steckbrief

Klagenfurt Tourismus (16 Angebote & Ideen)
+43 463 537 2223
Benediktinerplatz
A-9020 Klagenfurt (K)

Lageplan anzeigen | Routenplanung


Transparent Transparent Transparent
Anzeige