Die Mariazellerbahn (Mariazeller Bahn, MzB) ist eine bemerkenswerte Schmalspurbahn (760 mm) im Osten von Österreich. Neben ihrer historischen Bedeutung und ihrem hohen Stellenwert für die Bewohner entlang der Strecke ist sie (immer noch) ein bedeutendes Nahverkehrsmittel und eine anerkannte Tourismusbahn.

Der Reiz der Mariazellerbahn besteht sicher nicht darin, dass sie die höchste, steilste, schnellste, etc. unter den Schmalspurbahnen ist, eher in ihrer sanften - und genialen - Ausnutzung der natürlichen Geländeformen, ohne spektakuläre Kunstbauten und mit einer geradezu zierlichen Streckenführung (siehe auch Leitartikel von Martin Kirchmair). Die Schmalspurbahn (760 mm) führt über 85 km von der Landeshauptstadt St. Pölten quer durch das Alpenvorland zu dem bekannten Wallfahrtsort Mariazell. Sie trifft auf ihrem Weg von St. Pölten nach Mariazell auf vier Flußtäler:

  • das Traisental bei St. Pölten,
  • das Pielachtal samt den Nebenfluß Nattersbach zwischen Obergrafendorf und dem Gösing-Tunnel,
  • das Erlauftal zwischen Gösing und St. Sebastian
  • sowie das Salzatal auf der ehemaligen Strecke von Mariazell nach Gußwerk,

und überwindet dabei drei Wasserscheiden, wobei der höchste Punkt der Strecke im Gösingtunnel bei 891,6 m liegt.

Die Mariazellerbahn liegt im Osten von Österreich im Mostviertel. Sie beginnt in der Landeshauptstadt St. Pölten und führt zum Wallfahrtsort Mariazell in der Steiermark. Die Mariazellerbahn samt der Zweigstrecke nach Mank (Wieselburg) bietet mit 104 (124) km immer noch das umfangreichste, zusammenhängende Schmalspurnetz in Österreich.

Nostalgiebetrieb

Genauso umfangreich wie das Angebot im Planverkehr ist auch der Nostalgieverkehr auf der Mariazellerbahn. Neben den „klassischen“ Fahrten mit der Dampflok Mh6 nach Mariazell gibt es auch Dieselfahrten auf der Krumpe oder andere kleinere Fahrten über ein Teilstück der Mariazellerbahn. Veranstalter dieser Fahrten ist die ÖBB Erlebnisbahn zusammen mit dem Eisenbahnclub Mh6 aus Ober Grafendorf.

Die Mariazellerbahn wird weiterhin von den ÖBB auf der Strecke St. Pölten - Mariazell planmäßig betrieben. Weil wir immer wieder gefragt werden: Sie können von jeder beliebigen Fahrkartenverkaufsstelle der ÖBB eine Fahrkarte bis Mariazell lösen, es ist also keine spezielle Fahrkarte für die Planzüge auf der Mariazellerbahn notwendig.

Steckbrief

02723 / 8790
Bahnhof

Transparent Transparent Transparent
Anzeige