Labyrinthanlage von Rosegg

Zwischen Schloss und Tierpark Rosegg wurde im Juli 2001 das größte Gartenlabyrinth Österreichs eröffnet. Über 3000 Hainbuchen bilden auf einer Fläche von 2400 Quadratmetern eine Hecke von einen Kilometer Länge. Ein Turm im Zentrum dient als Orientierungspunkt.

Gleich neben dem Gartenlabyrinth wurde auf einer Fläche von 1,3 Hektar zusätzlich ein Labyrinth im Maisfeld errichtet. Planung und Entwurf stammen von den Englischen Gartenplanern Johanna und Tom Wood.

Das Labyrinth ist ein klassisches Element der Gartengestaltung und erlebte im England des 17. und 18. Jahrhundert eine Blütezeit. Auch in Österreich gab es Gartenlabyrinthe. Das bedeutendste war in Schönbrunn in Wien. In Rosegg bestand ab 1776 eine große englische Parkanlage, die zum Schloss gehörte. Sie lag auf einer Insel im Fluß Drau und wurde etwa um 1825 bei einem Hochwasser zerstört.

Öffnungszeiten

Vegetationsbedingt von Mai bis Oktober 2011
Geöffnet von 10:00 bis 18:00 Uhr, Montag Ruhetag, Juli und August täglich geöffnet
Letzter Einlaß 17:30 Uhr

Eintrittspreise

Erwachsene Euro 4,00
Kinder und Jugendliche
(6 - 15 Jahre)
Euro 2,50

Gruppenpreise (ab 20 Personen)
Erwachsene Gruppe Euro 3,00
Kinder Gruppe Euro 2,00

Steckbrief

Schloss Rosegg und Tierpark Rosegg (5 Angebote & Ideen)
Schloss Rosegg 1
A-9232 Rosegg (K)

Lageplan anzeigen | Routenplanung


EUR 4,00 - Erwachsene
Vegetationsbedingt von Mai bis Oktober 2011
Geöffnet von 10:00 bis 18:00 Uhr, Montag Ruhetag, Juli und August täglich geöffnet
Letzter Einlaß 17:30 Uhr
Transparent Transparent Transparent
Anzeige