Einrichtungen und Angebot: Hallenbad mit Freibereich, Freibecken, FKK-Baden, Mehrzweckbecken, Kinderbecken, Wannenbad, Brausebad, Dampfbad, Wasserrutsche, Sauna, Massage, Solarium, Restaurant und Saunabuffet.

Angebot

  • Schwimmhalle
    • Sportbecken
    • Kinderbecken
    • Wasserrutsche
    • FKK-Baden - Die Teilnahme ist nur ohne Badebekleidung gestattet.
  • Sauna
    • Finnische Sauna
    • Dampfbad
    • Infrarotkabine (Damenseite)
  • Körperpflege
    • Brausebad
    • Wannenbad
  • Weitere Angebote
    • Restaurant
    • Saunabuffet
    • Massage
    • Solarium

Sauna-Verhaltensregeln

  • Der gesamte Saunabadebereich ist Nacktbereich und daher ohne Badebekleidung zu betreten.
  • Die Sauna verfügt über einen Frauen- und Männerbereich. Zu bestimmten Zeiten werden diese Bereiche geschlechtergetrennt, gemischt oder als Familiensauna betrieben. Familiensauna bedeutet, dass Frauen alleine, Männer jedoch ausschließlich mit weiblicher Begleitung beziehungsweise in Begleitung eines Kindes bis zum 15. Lebensjahr Zutritt haben.
  • Der Zutritt in die Sauna ist Kleinkindern ab zwei Jahren erlaubt. Windelreinen Kindern ist auch die Benützung der Saunabecken gestattet.

Öffnungszeiten

Wochentag

Schwimmhalle

Sauna

Wannen-
und Brausebad

Montag

geschlossen

geschlossen

geschlossen

Dienstag

9 bis 18 Uhr
(Juli und August bis 19 Uhr)

13 bis 21.30 Uhr
(gemischt)

geschlossen

Mittwoch

9 bis 21.30 Uhr

9 bis 16.30 Uhr
(geschlechter-
getrennt),
16.30 bis 21.30 Uhr
(Familien und
gemischt)

geschlossen

Donnerstag

8 bis 19 Uhr

9 bis 21.30 Uhr
(geschlechter-
getrennt)

12 bis 19 Uhr

Freitag

9 bis 21.30 Uhr

9 bis 21.30 Uhr
(geschlechter-
getrennt)

9 bis 19 Uhr

Samstag

8 bis 21.30 Uhr

8 bis 16.30 Uhr
(geschlechter-
getrennt),
16.30 bis 21.30 Uhr
(Familien)

8 bis 18 Uhr

Sonntag

7 bis 19 Uhr

7 bis 13 Uhr
(geschlechter-
getrennt),
13 bis 18 Uhr
(Familien)

geschlossen

Geschichte

Das Bad wurde 1914 unter der künstlerischen Leitung des Architekten Friedrich Jäckel im Stil der Wiener Werkstätten als zweites städtisches Hallenbad erbaut. Auch im Zweiten Weltkrieg konnte das Bad weiter besucht werden. Nach 53-jährigem, ununterbrochenem Badebetrieb beschloss der Wiener Gemeinderat 1968 eine Generalsanierung. Diese wurde 1978 abgeschlossen. Unter Einbeziehung des Kinderfreibades Pezzlpark entstand das nunmehrige Kombinationsbad Jörgerbad. Dieses verfügt über einen Hallen- und Freiluftbetrieb.

Steckbrief

+43 1 406 43 05
Jörgerstraße 42-44
A-1170 Wien (W)

Lageplan anzeigen | Routenplanung


EUR 4,70 - Erwachsene
Transparent Transparent Transparent
Anzeige