Segeln & Surfen Hohe Tauern Süd: 1 Treffer

Segeln & Surfen

Neben den Schigebieten zählen auch die österreichischen Seen zu den touristischen Highlights und sind ein Binnendorado für Segler und Surfer. Die beliebtesten Seen für Segler und Surfer sind Achensee, Attersee, Bodensee, Millstättersee, Mondsee, Neufeldersee, Neusiedlersee, Ossiacher See, Traunsee, Wolfgangsee und Wörthersee. Wer Segelboote auf Seen und Flüssen führen führen will, muss über entsprechende Segelkenntnisse verfügen und Mindestalter von 14 Jahren aufweisen. Wenn alle an Bord befindlichen Personen Schwimmwesten tragen, kann sogar ab 12 Jahren gesegelt werden. Einen entsprechenden Befähigungsnachweis erhält man nach der erfolgreichen Teilnahme an einem Segelkurs.

Gewusst? Auch in der Landeshauptstadt Wien kann man segeln – und zwar auf der Alten Donau.

Hohe Tauern Süd

Auf den Osttiroler Teil der Hohe Tauern fallen etwa 305 der insgesamt 1.800 km² des gleichnamigen Nationalparks.

Der Tiroler Bergsommer bietet von einer gemütlichen Almwanderung bis zur Königstour auf die höchsten Gipfel Österreichs alles, was das Wanderherz begehrt. Die geführten Trekking-Touren in die unberührte Landschaft des Nationalparks sind sogar mit jenen durch die Hochlandschaft Nepals vergleichbar. Rafting- und Canyoning-Anbieter bieten daneben eher feuchtes Vergnügen und die traditionell bäuerliche Kulturlandschaft mit ungezählten Kunstwerken aller Epochen sorgt bei Kulturinteressierten für die notwendige Erholung. Die Skigebiete inmitten der mächtigsten Dreitausender Österreichs sind das ganz besondere Erlebnis im Winter.

Hohe-tauern-s-d
Großansicht
Foto: Trekking im Nationalpark Hohe Tauern
Anzeige