Großglockner Hochalpenstraße

Die Großglockner Hochalpenstraße zählt seit über 75 Jahren zu den monumentalsten Wahrzeichen Österreichs. Sie vereint die hohe Kunst des hochalpinen Straßenbaus mit dem grandiosen Naturerlebnis im Nationalpark Hohe Tauern, dem größten Nationalpark Mitteleuropas und eine der faszinierendsten Landschaften der Erde. Fast eine Million Besucher aus der ganzen Welt „erobern“ auf der Großglockner Hochalpenstraße alljährlich die legendäre „Kaiser-Franz-Josefs-Höhe“ auf 2.369 Metern Seehöhe.

Hoch über der Pasterze, dem größten verbliebenen Gletscher der Ostalpen, rückt dort der höchste Gipfel Österreichs in schier greifbare Nähe. Bereits auf dem Weg dorthin verlocken wunderschöne Naturschauspiele und Panoramablicke zu zahlreichen Zwischenstopps. Ein umfassendes Besucherangebot bietet Reisenden aller Altersgruppen und Aktivitätslevels vielfältige Möglichkeiten zur Tagesgestaltung:

Erlebniswelt Großglockner Hochalpenstraße:

Neben Wanderungen und Ausstellungen laden entlang der Großglockner Hochalpenstraße Gasthöfe und Almen zu kulinarischen Pausen ein. Für Familien mit Kindern bieten die vier Themenspielplätze die Möglichkeit, die Erlebniswelt Großglockner Hochalpenstraße spielerisch zu erkunden.

Spaziergänge und Wanderungen:

Entdecken Sie die Fauna und Flora des Nationalparks Hohe Tauern auf spannenden Lehrwegen und familienfreundlichen Spazierwegen am Piffkar, am Rasthaus Schöneck und am Südportal des Hochtors. Der Rundweg um die Fuscher Lacke nimmt etwa zehn Minuten in Anspruch.

Auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe bieten sich drei Wanderungen an:

Der Gamsgrubenweg verläuft hoch über der Gletscherlandschaft durch mehrere Tunnels, in denen Sagen und Legenden nachgestellt sind (Gehzeit rd. 1 Stunde - von Anfang Juli - Anfang September besteht täglich um 11.00 Uhr die Möglichkeit einer kostenfreien Führung durch Nationalpark-Ranger). Der Panoramaweg Kaiserstein führt in rd. zehn Minuten zur Wilhelm-Swarovski-Beobachtungswarte. Hier haben Besucher die Möglichkeit, mithilfe modernster optischer Geräte die Gletscherwelt samt Bergsteigern sowie Murmeltieren und Steinböcken zu beobachten. Und eine alpine Wanderung für Geübte zum Pasterzenweg mit der kostenpflichtigen Gletscherbahn odereiner Wanderung von rd. 1,5 Stunden.

Freier Eintritt zu allen Ausstellungen:

Die Themen entlang der Großglockner Hochalpenstraße sind vielfältig und spannend. Im Haus Alpine Naturschau widmet sich die weltweit einzige Ausstellung dem Thema der alpinen Ökologie. An der Fuscher Lacke ist in dem kleinen, original erhaltenen Straßenwärterhäuschen eine Ausstellung zur „Geschichte des Straßenbaus“ untergebracht. Sehenswert sind auch die Ausstellung am Hochtor „Passheiligtum“ mit bemerkenswerten Funden und die kleine Naturschau beim Rasthaus Schöneck. Auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe erwartet Sie die weltweit höchstgelegene Automobilausstellung und die Kunstausstellung "Alpenliebe“.

Kaiser-Franz-Josefs-Höhe:

Höhepunkt der Ausflugsfahrt ist die Kaiser-Franz-Josefs-Höhe, die aufgrund des Kaiserbesuchs im Jahre 1856 ihren Namen erhielt und die bei jedem Wetter einen Besuch wert ist. Der riesengroße Vorplatz, der zugleich Aussichtsplattform ist, bietet einen überwältigenden Blick auf den Pasterzengletscher und den Großglockner.

Das Besucherzentrum auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe bietetein vielfältiges Angebot von Ausstellungen auf vier Etagen:

  • Nationalpark-Infocenter
  • Ausstellung "Faszination Eis & Gletscher"
  • Erlebnispfad "Fels und Eis"
  • Glockner-Kino
  • höchstgelegene Automobil- und Motorradausstellung "Erfolgsgeschichte des Automobils" - zeigt eine erlesene Sammlung an Autos und Motorrädern von den Anfängen der Automobil- und Motorradgeschichte bis heute.
  • Kunstausstellung „ALPENLIEBE“ - mit zeitgenössischen Arbeiten von rund 20 Künstlern, die die Liebe zu den Bergen zum Thema hat und die zugleich eine Hommage an Richard Strauss ist.

Preise 2014


PKW
Motorrad
Tageskarte € 34,-
€ 24,-
Elektrofahrzeug-Tageskarte € 24,-
€ 17,50
30-Tagekarte € 52,-
€ 41,-
Saisonkarte € 92,-
€ 92,-

 

Öffnungszeiten:

Von Anfang Mai bis 15. Juni 6.00 bis 20.00 Uhr
16. Juni bis 15. September 5.00 bis 21.30 Uhr
16. September bis Anfang November 6.00 bis 19.30 Uhr

Letzte Einfahrt jeweils 45 Minuten vor der Nachtsperre.

Steckbrief

Großglockner Hochalpenstraßen AG (10 Angebote & Ideen)
+43 (0) 662 / 873 673 - 0
Zeller Fusch

EUR 34,00 - Tageskarte PKW
Von Anfang Mai bis 15. Juni:
6.00 bis 20.00 Uhr

16. Juni bis 15. September:
5.00 bis 21.30 Uhr

16. September bis Anfang November:
6.00 bis 19.30 Uhr
Transparent Transparent Transparent
Anzeige