Paintball Graz+Umgebung: 3 Treffer

Paintball

Bei Paintball kämpfen zwei Mannschaften gegeneinander. Jeder Spieler hat eine Luftdruckwaffe – den sogenannten Markierer. Mit diesem Markierer werden Gelatinekugeln auf die Gegner geschossen, die beim Aufprall platzen und einen auswaschbaren Farbfleck auf der Kleidung hinterlassen. Wer so getroffen wurde, muss das Spielfeld verlassen. Insgesamt gibt es 6 übliche Spielarten mit unterschiedlichen Aufgabenstellungen. Natürlich wird immer eine Schutzausrüstung getragen.

Gewusst? Paintball wird schon seit 1981 gespielt – begonnen hat alles in den USA.

Graz & Umgebung

Die zweitgrößte Stadt Österreichs ist gleichzeitig auch die Landeshauptstadt der Steiermark. Ihre Altstadt wurde 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Sie ist an drei Seiten von Bergen umgeben und nur nach Süden öffnet sich das Stadtgebiet zum Grazer Becken hin.

Geschichte und Kultur in der malerischen Innenstadt oder hunderte Kilometer traditioneller Spazier- und Wanderwege: die Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung in der Region sind äußerst vielseitig. Als Hausberg der Grazer bietet der Schöckl mit seinen fast 1.500 Höhenmetern eine Fernsicht bis nach Slowenien. Doch die meistbesuchte Grazer Sehenswürdigkeit liegt am westlichen Stadtrand: im Park des Schlosses Eggenburg tummeln sich jährlich bis zu 1 Million Besucher. Und für Action sorgen in der Umgebung zahlreiche Anbieter der Adrenalin fördernden Aktivitäten: vom Fallschirmsprung bis zu Paintball ist so ziemlich alles möglich, was das rasende Herz begehrt.

Graz-umgebung
Großansicht
Foto: Uhrturm Graz / © Graz Tourismus
Anzeige