Rafting Gesäuse: 1 Treffer

Rafting

Beim Rafting fährt man mit einer Gruppe von rund 4-12 Personen in einem Schlauchboot im Wildwasser. Rafting wird von vielen kommerziellen Anbietern organisiert, die auch für die entsprechenden Sicherheitsausrüstungen und Sicherheitsmaßnahmen Sorge tragen. Die Sportart ist in den 1980er- Jahren aufgekommen. Österreich bietet mit seinen zahlreichen Wildwasserläufen viele verschiedene Raftingmöglichkeiten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Gewusst? Das Wort Rafting kommt vom englischen Wort „raft“, das Floß bedeutet.

Gesäuse

Als Gesäuse wird ein 16 km langer Durchbruch der Enns durch die Ennstaler Alpen bezeichnet. Schroffe Kalkgipfel bilden das Panorama dieses Naturschauspiels, dessen Namen von dem Geräusch herrührt, das das Wasser beim durchqueren der Felsschlucht erzeugt. Dieses Sausen wird umgangssprachlich auch "Xeis" genannt.

Der gleichnamige Nationalpark ist das Herzstück der Region. Er lädt seine Gäste zu einem bedachtvollen Besuch ein - genau so, wie dies die Menschen dieser Landschaft immer schon gemacht haben. Wasser, Wald, Alm und Fels sind jene Elemente, denen man auf seiner Reise durch diese Kultur- und Naturlandschaft hauptsächlich begegnet. Im Informationszentrum des jüngsten Naturparks Österreichs kann sogar ein virtueller 3D-Flug über dieses einmalige Gebiet gemacht werden, das vorwiegend durch die Farben blau, grün und grau geprägt ist. Das Stift Admont mit der größten Klosterbibliothek der Welt bildet andererseits den kulturellen Höhepunkt der Region und spiegelt gleichzeitig seine kulturhistorische Bedeutung wieder.

Gesaeuse
Großansicht
Foto: Alpinpark Gesäuse
Anzeige