Badeseen & Seen Gailtal-Lesachtal: 1 Treffer

Badeseen und Seen

Österreich ist besonders reich an Seen aller erdenklicher Größen und Charaktere. Durch die strengen Umweltauflagen wird ihnen von der EU regelmäßig höchste Wasserqualität attestiert. Aus den meisten kann sogar unbedenklich getrunken werden. So werden sie zu wahren Perlen im reichen Schatz der Natur, die es aber nicht nur in sich haben. Auch auf, unter und abseits der Gewässer ist menschliches, tierisches und pflanzliches Leben in allen erdenklichen Varianten zu finden.

Gewusst? Der größte See Österreichs ist der Neusiedlersee im Burgenland.

Gailtal-Lesachtal

Das Lesachtal bildet über etwa 20 km den oberen Abschnitt des von West nach Ost verlaufenden Gailtals. Die bis zu 200 Meter tiefe und enge Schlucht verwandelt sich bis zur Mündung der Gail in die Drau in einen ebenen weiten Talboden.

Genauso spannend wie die landschaftlichen Reize sind die Angebote, die sich dem Besucher der Region eröffnen. Actionreiche Rafting- und Canyoningtouren, vergnügter Badespass oder meditative Angelausflüge sind an, im oder auf dem Wasser möglich. Und die Kontur gebende Berglandschaft des Tales kann den bewegungsfreudigen Gästen Sommer wie Winter den Atem rauben. Wandern, Mountainbiken und Lama-Trekking stehen ebenso zur Auswahl wie Skigebiete, deren Angebote von "klein, aber fein" bis zum 110 km langen "Pisten-Giganten" reichen.

Gailtal-lesachtal
Großansicht
Foto: Rafting auf der Gail mit "Fit & Fun"