Seit über 50 Jahren bewirtschaftet die Fischzucht Feld am See diese zwei Kleinode im Gegendtal. Beide Seen haben zusammen eine Fläche von rund 100 ha. Sie gehören damit nicht zu den ganz großen in Kärnten, beeindrucken jedoch durch ihre gewaltigen Fische und die reizvolle Lage. Einige der größten gefangenen Fische in Kärnten wurden aus unseren Seen gezogen. So zum Beispiel der größte Hecht mit 141 cm und 18 kg.

1 Karte - 2 Seen

Mit der Fischereierlaubnis kann sowohl der Brenn- als auch der Afritzersee befischt werden, so kann jeder Petrijünger für sich „seinen“ bevorzugten See aussuchen.

Guter Besatz

Beide Seen haben einen sehr guten Fischbestand, welcher sich einerseits durch ein außergewöhnlich hohes Eigenaufkommen und andererseits durch jährliche Besatzmaßnahmen erklären lässt. Seit mehreren Jahren sind wir bestrebt, in unserer Fischzucht Besatzfische für die Seen selbst zu züchten, was uns speziell bei den Renken und der Seeforelle gut gelungen ist.

Kartenpreise

Detailierte Informationen über unsere Karten finden sie auf www.anglerparadies-kaernten.at

Angelteich

Sehr beliebt als Alternativprogramm zum Baden ideal für Familien mit Kindern (eigener Kinderspielplatz!)

 

Die Fische werden ausgenommen und gewogen.

Das 1. gefangene kg kostet € 11,--
jedes weitere € 8,30.

 

Sommer (Juni bis September):
Mo - Fr 8.00 - 11.30 und 14.00 - 17.30 Uhr, Sa 8.00 - 16.30 Uhr
Im Juli und August durchgehend geöffnet!

Winter (Oktober bis Mai, wenn der Teich nicht zugefroren ist):
Mo, Di, Do, Fr: 8.00 - 11.30 Uhr und 13.30 bis 16.30 Uhr; Mi, Sa: 8.00 - 11.30 Uhr

 

Weiter Informationen finden Sie unter www.kaerntenfisch.at

Steckbrief

04246 2345
Millstätterstraße 77
A-9544 Feld am See (K)

Lageplan anzeigen | Routenplanung


EUR 18,00 - Tageskarte
Transparent Transparent Transparent
Anzeige