Die Vasensammlung am Institut für Archäologie

Die Vasen sind Bestandteil einer Sammlung, die seit 1865 besteht und vom 1895 gegründeten Institut für Archäologie (ehem. klassische Archäologie) kuratiert wird. Die ganzen und fragmentierten Gefäße dienen Schau- und Lehrzwecken. Bisher bearbeitet wurden die neolithischen, die melischen und die mykenischen Fragmente. In Bearbeitung befindet sich die minoische und die troische Keramik. Auch die Terrakotten des Institutes sowie die antiken Lampen liegen bereits in Form zweier Diplomarbeiten vor.

Beispiele aus der Sammlung

Kolonettenkrater, frühkorinthisch, um 620-600 v. Chr., Inv. G 238

Kylix, attisch-rotfigurig, aus dem Umkreis des Epeleios-Malers, um 510 v. Chr., Inv. G 22

Steckbrief

+43 316 380 2385
Universitätsplatz 3
A-8010 Graz (STMK)

Lageplan anzeigen | Routenplanung


Transparent Transparent Transparent
Anzeige