Der Graben mit Pestsäule

Als eines der markantesten und bekanntesten plastischen Kunstwerke Wiens erinnert die Ehrensäule an die größte Pestepidemie der Stadt im Jahre 1679. Tausende Menschenleben forderte dieser letzte große Ausbruch der Seuche.

094 Pestsäule
Bereitgestellt von: Daniel Meyer
Photos provided by are under the copyright of their owners.

Kaiser Leopold I. gelobte auf der Flucht aus der Stadt die Errichtung einer prächtigen Gnadensäule bei Beendigung der schrecklichen Epidemie. Es dauerte jedoch noch weitere 14 Jahre bis es zu deren Einweihung kam. Trotz etlicher Planänderungen und der Vielzahl an beteiligten Bildhauern macht das Monument heute einen homogenen Eindruck. Das architektonische Konzept folgt dem christlichen Prinzip der Heiligen Dreifaltigkeit.

One night in Vienna
Bereitgestellt von: G Kesmev
Photos provided by are under the copyright of their owners.

Der Graben, in dem die Pestsäule steht, ist eine der exklusivsten Wiener Prunkzeilen und stellte zwischen dem Stephansdom und der Hofburg immer schon die Verbindung zwischen kirchlicher und weltlicher Macht dar. Prachtvolle Jugendstil-, Biedermeier und Barockfassaden säumen den autofreien Strassenzug, in dem heute zahlreiche Luxusgeschäfte ihre Filialen eröffnet haben.

Winter
Bereitgestellt von: Michel Mougey
Photos provided by are under the copyright of their owners.

Steckbrief

Am Graben
A-1010 Wien (W)

Lageplan anzeigen | Routenplanung


Transparent Transparent Transparent
Anzeige