Paragleiten Alpbachtal-Seenland: 1 Treffer

Paragleiten, Drachenfliegen

Paragleiten und Drachenfliegen zählen zu den Luftsportarten. Beim Paragleiten sitzt der Pilot in einem Gurtzeug, das mit Leinen mit dem Gleitschirm verbunden ist. Gestartet wird meist von Bergen. Gesteuert wird der Schirm durch Steuerleinen. Beim Drachenfliegen hängt der Pilot in einer waagrechten Position unter dem mit Stoff bespannten Flügel (Drachen) mit etwas über 10 m Spannweite. Gesteuert wird über Gewichtsverlagerung. Für das Steuern beider Fluggeräte benötigt man eine eigene Ausbildung.

Gewusst? Sowohl beim Paragleiten als auch beim Drachenfliegen werden Tandemsprünge mit erfahrenen Piloten angeboten.

Alpbachtal & Tiroler Seenland

Das Seitental des Inntals ist vor allem durch beeindruckende Bergpanoramen und einem enormen Wasserreichtum geprägt.

Dementsprechend vielseitig ist auch das Angebot zwischen den hohen Gipfeln und dem kühlem Nass, das sich wild und stürmisch in der Brandenberger Ache und romantisch ruhig in den unzähligen Bergseen zeigt. Und was Rafting, Canyoning und Schlauchreiten für die einen, ist Wandern und Mountainbike für die anderen. Aber auch Tirols größtes Freilichtmuseum, dem Museum Tiroler Bauernhöfe, ist hier neben anderen, kleineren Museen zu finden. Und im Winter bieten bestens ausgebaute Skigebiete Pistenspass für jeden Geschmack. Im Congress Centrum Alpbach treffen sich jährlich internationale Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur und Politik zum Europäischen Forum Alpbach.

Alpbachtal-seenland
Großansicht
Foto: Flugschule Wildschönau
Anzeige